Close

New articles

Junge Frau von Jogger auf Kinderweg vergewaltigt

Laut "Hersfelder Zeitung" war die begeisterte Nordic-Walkerin, regelmäßig auf dem "Kinderweg Erlebnis Solztal" sporteln. Am Freitag (3. November), gegen 13.15 Uhr, kam es dann zu dem verstörenden Angriff.

Die junge Frau, laut Polizei ist sie Anfang 20, aus dem Bad Hersfelder Stadtteil Sorga, begegnete auf Höhe einer Spielstation einem entgegenkommenden Jogger. Im Vorbeilaufen trat der unbekannte Mann plötzlich mit aller Kraft nach dem linken Bein der Walkerin. Durch den harten Schlag auf ihren Oberschenkel verlor die Frau das Gleichgewicht und stürzte. Sie knallte mit dem Kopf auf den Boden und blieb bewusstlos liegen.

Als die Frau fast zwei Stunden später wieder zu Sinnen kam, musste sie voller Schock feststellen, dass ihr der Angreifer die Kleidung vom Leib gerissen hatte. Sie meldete sich per Handy bei ihrem Lebensgefährten, der in Folge die Polizei alarmierte. Medizinische Untersuchungen bestätigten den schrecklichen Verdacht: Die junge Frau war vergewaltigt worden. Zusätzlich hatte sie sich beim Aufprall auf den Boden schwere Platzwunden am Kinn und Haaransatz zugezogen. Sie wurde chirurgisch im Klinikum Bad Hersfeld behandelt, wo sie derzeit noch untergebracht ist.

Verdächtiger: Etwa 40, heller Teint

Die Kriminalpolizei hat derweil Ermittlungen wegen Vergewaltigung aufgenommen und hofft nun mit folgender Beschreibung Hinweise auf den Peiniger zu bekommen.

Der Angreifer ist etwa 40 Jahre alt und ungefähr 180 Zentimeter groß. Er hatte ein helles, glattes Gesicht (auffällig heller / blasser Hauttyp) und eine schlanke sportliche Statur.

Zum Zeitpunkt des Übergriffes war er mit einem hellgelben T-Shirt, kurze Sporthose, schwarze Mütze ohne Überschlag bekleidet. Im Gesicht trug er eine schwarz getönte Sonnenbrille mit engen, schmalen Gläsern und schwarzem Brillengestell.

Junge Frau von Jogger auf Kinderweg vergewaltigt

Laut "Hersfelder Zeitung" war die begeisterte Nordic-Walkerin, regelmäßig auf dem "Kinderweg Erlebnis Solztal" sporteln. Am Freitag (3. November), gegen 13.15 Uhr, kam es dann zu dem verstörenden Angriff.

Die junge Frau, laut Polizei ist sie Anfang 20, aus dem Bad Hersfelder Stadtteil Sorga, begegnete auf Höhe einer Spielstation einem entgegenkommenden Jogger. Im Vorbeilaufen trat der unbekannte Mann plötzlich mit aller Kraft nach dem linken Bein der Walkerin. Durch den harten Schlag auf ihren Oberschenkel verlor die Frau das Gleichgewicht und stürzte. Sie knallte mit dem Kopf auf den Boden und blieb bewusstlos liegen.

Als die Frau fast zwei Stunden später wieder zu Sinnen kam, musste sie voller Schock feststellen, dass ihr der Angreifer die Kleidung vom Leib gerissen hatte. Sie meldete sich per Handy bei ihrem Lebensgefährten, der in Folge die Polizei alarmierte. Medizinische Untersuchungen bestätigten den schrecklichen Verdacht: Die junge Frau war vergewaltigt worden. Zusätzlich hatte sie sich beim Aufprall auf den Boden schwere Platzwunden am Kinn und Haaransatz zugezogen. Sie wurde chirurgisch im Klinikum Bad Hersfeld behandelt, wo sie derzeit noch untergebracht ist.

Verdächtiger: Etwa 40, heller Teint

Die Kriminalpolizei hat derweil Ermittlungen wegen Vergewaltigung aufgenommen und hofft nun mit folgender Beschreibung Hinweise auf den Peiniger zu bekommen.

Der Angreifer ist etwa 40 Jahre alt und ungefähr 180 Zentimeter groß. Er hatte ein helles, glattes Gesicht (auffällig heller / blasser Hauttyp) und eine schlanke sportliche Statur.

Zum Zeitpunkt des Übergriffes war er mit einem hellgelben T-Shirt, kurze Sporthose, schwarze Mütze ohne Überschlag bekleidet. Im Gesicht trug er eine schwarz getönte Sonnenbrille mit engen, schmalen Gläsern und schwarzem Brillengestell.